Attentäter von Halle

Kommentar zum Artikel „Sein letztes Wort“ aus der MZ vom 10.12.2020

von Tom B., Kl. 8c Gymnasium Landsberg

In diesem Kommentar beziehe ich mich auf den Prozess im Fall des Attentäters von Halle. Dieser Prozess ist ein sehr schwieriger Fall, deshalb ist das Urteil auch nach über einem Jahr nicht gefallen. Am 09. Oktober 2019 hat Stephan B. diese tragische Tat begangen und nun spricht er seine letzten Worte im Gerichtssaal. Er meint, dass er diese Tat nicht bereut und hofft, dass andere es ihm nachmachten. Viele Menschen und auch die Angehörigen der Opfer hoffen auf eine hohe Strafe für den Rechtsextremisten. Ich selber finde auch, dass dieser Mann lebenslang hinter Gitter sollte, denn was er gemacht hat, ist eine Schande für das ganze Land. Solch eine Tat darf nie wieder vorkommen, dafür müsste man aber auch höhere Sicherheitsvorkehrungen treffen, damit es gar nicht dazu kommen kann. Aber an diesem Beispiel sieht man auch, dass der Rechtsextremismus wieder wächst und dass im Vaterland auch wieder die Angst vor solchen Taten, vor allem gegen Juden, wächst. Wir sollten jetzt aufpassen, dass wir alle an einem Strang gegen Rechtsextreme ziehen.

1 Kommentar zu „Attentäter von Halle“

  1. Lieber Tom, es ist gar nicht so einfach, einen Kommentar zu schreiben. Bei Dir ist es im Grunde unmöglich gewesen, weil Deinem Text die These fehlt zu der Du argumentierst. Das kann also von der Textstruktur her schon nichts werden. Positiv ist, dass Du eine klare Meinung äußerst. Aber ein Kommentar ist etwas mehr. Macht nicht, Übung macht den Meister!

Kommentar verfassen