Schulen offenlassen?

In Schulen verbreitet sich das Corona-Virus rasend schnell, trotzdem bleiben diese geöffnet. Kann man das noch tolerieren und wie wird dies gerechtfertigt?

Von Carl und Gero

Das Robert-Koch-Institut empfiehlt ab einem Inzidenz Wert von 50 in den Halbklassen Betrieb zu wechseln und eine allgemeine Maskenpflicht einzuführen. Im Halbklassen Betrieb wird täglich oder wöchentlich zwischen Präsenzunterricht und Homeschooling gewechselt. Obwohl viele Gemeinden diesen Wert schon längst überschritten haben, werden die Schulen vielerorts nicht geschlossen. Laut einem Artikel der Website “vorwaerts.de” sollen die Schulen geöffnet bleiben, damit die Eltern weiterhin arbeiten können und nicht auf ihre Kinder aufpassen müssen. Aber insbesondere Schüler und Lehrer leiden unter den Corona-Maßnahmen. Alle zwanzig Minuten sollen die Fenster geöffnet werden, deshalb wird es in Klassenräumen oft sehr kalt, vor allem im Winter. Dies führt zu Erkältungen der Schüler, welche mit Covid-19 verwechselt werden könnten. Außerdem unterbricht es den Unterricht. Darunter leidet auch die Konzentration der Schüler. Außerhalb der Klassenräume ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen und 1,5 Meter Abstand zu halten. Des Weiteren werden Arbeitsgemeinschaften und schulische Aktivitäten abgesagt oder verschoben. Ein weiteres Problem ist die Meinung der Schüler zum Thema Homeschooling. Eine Umfrage einer 8. Klasse des Georg-Cantor-Gymnasiums zeigte, dass etwa 43% der Schüler in der Schule bleiben möchte, der Rest würde lieber von zu Hause unterrichtet werden. Andere sagten, beide Unterrichtsmethoden haben Vor- und Nachteile. Uneinigkeit gab es auch bei der Umsetzung der Maßnahmen. So äußerten einige Befragte Kritik  an den Maßnahmen, andere wiederum unterstützten diese.

Unserer Meinung nach sollte man die Schulen nicht komplett schließen und ins Homeschooling übergehen, sondern einen Halbklassen Betrieb etablieren. Dazu müssten aber Schüler und Lehrer mit digitalen Geräten ausgestattet und fortgebildet werden. Dies wurde jedoch in den Ferien versäumt. Deswegen hoffen wir, dass die Bundesländer die Schulen in Bezug auf digitale Medien mehr unterstützen werden.

1 Kommentar zu „Schulen offenlassen?“

  1. Das sich in Schulen das Corona-Virus rasend schnell verbreitet, habe ich bei Euch zum ersten Mal gelesen. Bisher ist genau das von Fachleuten immer bestritten worden. Aber vielleicht wisst Ihr ja mehr als ich. Und wenn das so ist, hätte ich gerne Eure Quelle gewusst. Ansonsten kann ich mit Eurem Text prima mitgehen. Dankeschön für Eure Arbeit.

Kommentar verfassen