Maskenpflicht-Hilft es?

Von Luisa

HALLE (SAALE) Corona begleitet uns nun schon fast das ganze Jahr und seit dem 22.10.2020 gilt die Maskenpflicht in der Innenstadt. Ganz konkret bedeutet das, dass in der Stadt Halle im Bereich des Innenstadtringes sowie in der Fußgängerzone und vor dem Bahnhof auch im Freien ein Mund-Nase-Schutz getragen werden muss. Was erhoffen sich die Verantwortlichen der Stadt von der Maskenpflicht und wie wirkt sie auf Passanten? Halles Oberbürgermeister Herr Dr. Bernd Wiegend nannte als Ziel dieser Maßnahme zum Schutz gegen Corona den alltäglichen Regelbetrieb wieder herzustellen, sobald dies möglich sei. Die Maskenpflicht wird im Allgemeinen akzeptiert, allerdings empfinden es manche Bürger als zu streng. Sie würden sich wünschen, dass die Maßnahmen nur eingeschränkt zum Einsatz kommen. Zum Beispiel solle man ihrer Meinung nach, dort wo der allgemeine Abstand von 1,50 m zwischen zwei Menschen eingehalten werden kann, auch die Maske absetzen dürfen. Dies solle z.B. auch vor dem Hauptbahnhof der Stadt Halle der Fall sein. Verständnis für die Maskenpflicht haben allerdings alle befragten Personen. Viele sehen die Maskenpflicht auch als sehr notwendig an, um die Anzahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen zu senken und um hoffentlich bald wieder einen vertrauten Alltag ohne Maske genießen zu dürfen. In der Zwischenzeit konnte die Pflicht zum Tragen der Maske zeitlich auf 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr eingegrenzt werden. Die Erfahrungen der ersten Tage haben gezeigt, dass außerhalb dieses Zeitfensters inzwischen nur wenige Menschen unterwegs sind und so der notwendige Mindestabstand auch sicher eingehalten werden kann. Die meisten der befragten Personen halten sich auch an das Gebot, nur die notwendigen Läden zu besuchen und sich allgemein nur so selten, wie möglich im Innenstadtring aufzuhalten. Für die betroffenen Einzelhändler hat die zweite Coronawelle und die damit in Kraft getretenen Regelungen allerdings, wie auch schon die erste Coronawelle, starke, noch nicht vollständig vorhersehbare wirtschaftliche Folgen.

1 Kommentar zu „Maskenpflicht-Hilft es?“

  1. Luisa, das ist ohne Zweifel ein guter Text. Aber Du bist an einer Stelle gescheitert – wie auch viele Deiner Mitschüler. Wenn Du Dich auf eine Umfrage/Befragung stützt, muss Du auch zwingend sagen, wen Du gefragt hast. Sonst sind die Aussagen nichts wert, weil niemand sie nachprüfen kann. In Zeiten von Fake News ist das aber besonders wichtig.

Kommentar verfassen