Wie beeinflussen soziale Medien unser Leben?

Instagram, WhatsApp, Twitter und Co, laut einer Studie der DAK in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Suchtfragen am UKE Hamburg Eppendorf waren im Jahr 2018 2,6 Prozent der Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und siebzehn Jahren von diesen Netzwerken abhängig. (Quelle: www.schau-hin.info) Durchschnittlich verbringen die Jugendlichen rund zweieinhalb Stunden mit ihrem Handy oder Tablet. So beschränkt sich die Kommunikation fast ausschließlich auf virtuellen Wegen. Man muss das Haus nicht mehr verlassen, um Freunde zu treffen und soziale Kontakte zu pflegen. Dadurch hat man zwar einige virtuelle Freunde, kann aber auch Opfer von Cybermobbing werden. Außerdem können gesundheitliche Probleme auftreten, da man nicht mehr an die frische Luft geht und sich weniger bewegt. Zum Beispiel Übergewicht oder Vitamin D Mangel. Andere negative Aspekte von Messangerdiensten sind, dass man ein verkehrtes Weltbild vorgespielt bekommt, indem die Influencer um die Welt reisen und alles mit ihren Followern teilen, zum Beispiel ihre großen Villen oder ihr Essen in den teuren Restaurants. Die Körperbilder von den Influencern zeigen uns oftmals dünne Frauen/Mädchen. Dadurch kann es bei den Fans zu geringeren Selbstwertgefühlen bis hin zu Essstörungen kommen. Weiterhin werden entsprechend der Suchanfragen Werbeblöcke eingeblendet, welche zum Kauf anregen sollen und damit den Jugendlichen zu einem krankhaften Konsumverhalten verleiten können. Aber es gibt nicht nur negative Aspekte durch die Nutzung von sozialen Medien. Wir erhalten dadurch zum Beispiel die aktuellen Nachrichten von der Welt. Außerdem kann man viele neue Kontakte knüpfen und sich so einen virtuellen Freundeskreis aufbauen. Unter anderem kann man dann seine Interessen mit anderen teilen. Trotzdem sollte sich jeder eine Handy- oder Tabletfreie Zeit gönnen und viele soziale Kontakte im wirklichen Leben pflegen. Es sollten Räume geschaffen werden, in denen Handys sowie Tablets untersagt werden, ähnlich den raucherfreien Zonen.   

Jule Leichsenring 

1 Kommentar zu „Wie beeinflussen soziale Medien unser Leben?“

  1. Lutz Würbach

    Der Text ist gut geschrieben, auch wenn er nicht viel Neues transportiert. Handy-freie Räume halte ich hingegen für eine interessante Idee. Wo sollten die sein? Wie funktionieren sie? Wer sollte sie nutzen? Das wäre ein spannendes Thema.

Kommentar verfassen