Fußball auch mit Pferden?

Leipzig/Wittenberg/Brück – Der Lieblingssport der Deutschen ist nun einmal Fußball. Klassisch mit einem Team aus 11 Mann, jagen sie dem Ball auf dem getrimmten Grün in Richtung Tor.

Ein klitzekleines bisschen abgewandelt erkennt man auf dem Bild die gutmütigen Kaltblüter der“ Titanen der Rennbahn“ bei einem kleinen Fußballspiel der Extraklasse. Die mächtigen Pferde scheinen dem XXL-Ball genauso gern hinterherzujagen wie unsere Nationalelf.

Einen kleinen Einblick in das spaßige Miteinander zwischen Pferd & Reiter gab es dieses Jahr auf der Messe „Partner-Pferd“ in Leipzig zu sehen. Die großen Vierbeiner lieferten sich hier ein großartiges Duell. Immerhin bringen diese zwischen 500 und 1.000 Kilo auf die Waage. Geeignet sind natürlich auch andere Pferderassen.

Dabei sind die Regeln viel einfacher als in der Fußball-Bundesliga: vier Reiter und vier Pferde treten pro Team gegeneinander an. Das Spielfeld ist circa 30 x 50 Meter, wobei die kurze Seite das Tor darstellt. Geht der Ball ins Aus, wird er einfach wieder ins Spielfeld gerollt. Offensichtlich sind die sozialen Kaltblüter richtig wild darauf gegen den Ball zu kicken.

Spoiler Alarm: eine Abseitsfalle gibt es hier nicht.

Wer das einmal live miterleben will, sollte einen Ausflug nach Brück zu den „Titanen der Rennbahn“ machen.

1 Kommentar zu „Fußball auch mit Pferden?“

Kommentar verfassen