Negative Auswirkungen von Drogen

Immer mehr Menschen, besonders Jugendliche, in Deutschland greifen zu Drogen. Dass diese allerdings schlimmer sind, als man vielleicht denkt, ist den meisten oft nicht bewusst. Hierzu haben wir eine Bekannte, ehemals Abhängige, interviewt.

Wir: ,,Wie lange haben Sie die Drogen konsumiert?“

Clara (Name geändert): ,,Ich habe von meinem 16. Bis 25. Lebensjahr Drogen konsumiert. Angefangen mit Partydrogen und später dann härtere Sachen. Als mir dann das Geld ausging, bin ich auf Alkohol umgestiegen.“

Wir: ,,Aus welchem Anlass haben Sie Drogen konsumiert?“

Clara: ,,Durch ständigen Stress, insbesondere mit der Familie und in der Schule. Außerdem geriet ich in den falschen Freundeskreis.“

Wir: ,,Wann haben Sie gemerkt, dass Sie abhängig sind?“

Clara: ,,Ich habe es die ersten Jahre immer verdrängt und war der Meinung, dass ich jeder Zeit aufhören könnte. Leider war es nicht so.“

Wir: ,,Hat sich dadurch Ihr Umfeld stark verändert?“

Clara : ,,Natürlich. Viele meiner Freunde haben sich von mir distanziert und ich bin immer an die falschen Freunde geraten.“

Wir: ,,Können Sie einige negative Erfahrungen aufzählen?“

Clara: ,,Ich hab gesundheitlich komplett abgebaut. Dazu kommen Entzugsschmerzen und Wahnvorstellungen.“

Wir: ,,Was war letztendlich Ihr ausschlaggebender Punkt aufzuhören?“

Clara: ,,Es kam zu einer bestimmten Situation in meinem Leben, wo ich plötzlich auf mich allein gestellt war, womit ich allerdings gar nicht umgehen konnte. Dann habe ich gemerkt, dass sich etwas ändern muss.“

Wir: ,,Wie haben Sie es dann geschafft unabhängig zu werden?“

Clara: ,,Ich bekam Ersatzdrogen, habe sämtliche Entgiftungen durchgeführt, aber letzten Endes haben mir die Suchtkuren geholfen.“

Wir: ,,Zum Schluss noch eine Frage. Was würden Sie Betroffenen mit auf dem Weg geben?“

Clara: ,,Ich rate jedem davon ab. Es wird negative Auswirkungen auf eure Zukunft haben.“

Wir: ,,Vielen Dank für Ihre Ehrlichkeit. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Glück.“

Clara: ,,Ich habe zu danken!“

 

von 3 Schülerinnen der 8. Klasse des Martin-Luther-Gymnasiums in Eisleben

1 Kommentar zu „Negative Auswirkungen von Drogen“

  1. Lutz Würbach

    Woher wisst Ihr, dass immer mehr Deutsche zu Drogen greifen? Ich war der Meinung, es werden weniger. Das Problem: Eure Feststellung nennt keine Quelle für die Behauptung. Zweites Problem: Ein Interview mit einer anonymen Person geht eigentlich gar nicht. Aber mal angesehen davon, das Interview ist gut (und hoffentlich auch echt).

Kommentar verfassen