Piethen kegelt!

Das Dorf Piethen mit 269 Einwohnern bei Köthen hat nicht nur den Reit-und Fahrhof, sondern auch einen Kegelverein ,,Freizeitkegeln“. Der Verein wurde 2011 gegründet. Jetzt sind es schon ca.15 Personen, die sich regelmäßig alle zwei Wochen, jeden Samstag zum Kegeln treffen. Im Winter wird nicht gekegelt, damit alle im Frühling wieder komplett durchstarten können. Zu Beginn wird festgehalten, wer alles dabei ist und die Reihenfolge ausgelost, wer dran ist. Dann geht es endlich los und es kann mit voller Lust und Laune angefangen werden, zu spielen. Wenn man alle 9 Kegel trifft, muss man etwas ausgeben, etwa einen Kasten Bier oder 10 € für die Vereinskasse. Nachdem ein paar Runden gekegelt wurde, wird eine Pause eingelegt und es wird sich mit leckerem Essen vom Grill gestärkt.

von Lea Bober und Michelle Sophie Berger, Klasse 9b, Gemeinschaftsschule „J. F. Walkhoff“ Gröbzig

1 Kommentar zu „Piethen kegelt!“

Kommentar verfassen