Mit Spaß zu RB Leipzig

Von Lutz Würbach am 03.05.2019 17:00:59+02:00
Allgemein

„Wahnsinn! Muss man erst ein Tor schießen, damit man sich unauffällig die Ketchup-Reste der Stadionbratwurst vom Daumen lutschen kann.“ (Klasse 10b, FÖS „G“ Heinrich Kielhorn, Großkayna)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Ähh, Jungs das war ein Eigentor!“ (Klasse 9b, Europagymnasium „Walther Rathenau“, Bitterfeld)

 

„Ähm Leute, es ist nur sein Fingernagel abgebrochen.“ (Klase 8a, Geschwister-Scholl-Gymnasium Sagerhausen)

 

Das sind die drei Gewinner, die nach Leipzig fahren und sich das Fußballstadion von RB Leipzig ansehen. Die Bitterfelder Schüler sind am 2. Mai schon unterwegs gewesen.

RB Leipzig? Genau, im März hatte die MZ an Klassen, die sich am Projekt Klasse 2.0 in diesem Schuljahr beteiligen, jeweils vier Fotos geschickt. Die Aufgabe bestand darin, möglichst witzige Texte für Sprechblasen zu finden. Unter den 168 Einsendungen hat eine Jury der Mitteldeutschen Zeitung drei Gewinner ermittelt – pro Projektgebiet gab es einen Sieger. Herzlichen Glückwunsch.

Und vielen Dank auch an alle anderen Einsender. Wir haben bei der Durchsicht der Blätter viel gelacht.

Lutz Würbach

Projektredakteur Klasse 2.0

 

Schreibe einen Kommentar