Minimalismus

Von Ben Spura am 10.03.2019 16:16:21+02:00
Allgemein

Minimalismus…

Wie komme ich zu diesem Thema?

Wer bin ich?

Also als erstes muss ich sagen, dass dieses Leben im Überfluss allgegenwärtig in unserer Gesellschaft ist.

Niemand möchte minimalistisch leben, weil natürlich alle den Standard bzw. Lebensstil gewohnt sind, den sie dauerhaft behalten wollen oder den andere ihnen vorleben.

Diese Gewohnheiten, all die Selbstverständlichkeiten in den Supermarkt zu gehen und sich die Lebensmittel zu kaufen auf die man gerade Lust hat, in Kleidungsgeschäfte, weil man denkt mein Schuhe sind zu alt oder meine Jacke gefällt mir nicht mehr.

Ich selbst habe heute noch 2 Paar Schuhe, die ich trage bis sie nicht mehr zu tragen sind. Demnach lege ich auch keinen Wert auf gesellschaftliche Ideale oder Markenkriege. Lange hatte ich nicht die Möglichkeiten sämtliche Dinge zu kaufen und Unmengen Geld auszugeben für Dinge, die nicht von Nöten sind, weshalb ich es heute auch nicht tue.

Von vor ein paar Jahren, als ich noch in der achten Klasse war und wir nicht die finanziellen Mittel hatten, bin ich es eben gewohnt mit weniger klarzukommen und an der einen oder anderen Ecke auf Nichtigkeiten zu verzichten und sparsam zu sein.

Selbstverständlich hat jeder ( ich inbegriffen ) irgendein Laster, seien es Zigaretten, Handy’s, Mode o.Ä. Aber es kann keinem Schaden es zu minimieren, sodass nicht schon Mitte des Monats ein Loch in der Geldbörse oder vieleicht im Kühlschrank ist.

Deswegen lass auch mal etwas aussenvor und legt euer Geld zurück, denn wer weiß schon was morgen im Schaufenster steht?

Ben Spura, Klasse 9b

Ludwigsgymnasium Köthen

 

3 Kommentare to Minimalismus

  • Lieber Ben, vielen Dank für Deinen Text. Aber Minimalismus und sich nichts kaufen wollen bzw. können sind nicht ein und dasselbe. Minimalismus ist unter anderem die Beschränkung auf das Wesentliche – und das kann durchaus auch ein teurer PC sein. Minimalismus hat weder etwas mit Geiz noch mit Armut zu tun. Wenn aber der Begriff nicht eindeutlich definiert ist, ist es schwer bis unmöglich darüber zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar