Aufstieg durch den 1.TC Köthen

Den 1.TC-Köthen gibt es jetzt schon seit 1902 unser Reporter Florian Böhler interviewte ein Mitglied des Vereins.

Florian Böhler:     Wie alt bist du?

Anton Hoppe:       Ich bin 15 Jahre alt.

Florian Böhler:     Warum hast du mit Tennis angefangen?

Anton Hoppe:       Ich hatte mit Tennis angefangen, da ich früher leidenschaftlich Tischtennis gespielt hatte. Ich ging zum Tennis da es für mich wie eine große                                        Version von Tischtennis wirkte.

Florian Böhler:     Wie lange spielst du schon Tennis?

Anton Hoppe:       Ich spiele Tennis schon seit 3 Jahren.

Florian Böhler:     Wie oft trainierst du in der Woche?

Anton Hoppe:     Im Sommer 2 mal im Winter nur ein mal.

Florian Böhler:     Was ist dein Lieblingsschlag?

Anton Hoppe:     Mein Lieblingsschlag ist eine gerade Vorhand.

Florian Böhler:   Mit welchem Schläger spielst du?

Anton Hoppe:     Mein Schläger ist von der Marke Pro Kennex.

Florian Böhler:   Was ist deine Lieblingsspielweise?

Anton Hoppe:   Meine Lieblingsspielweise ist Cross in die Rückhand Ecke.

Florian Böhler:   Was ist dein Lieblingsbelag?

Anton Hoppe:   Mein Lieblingsbelag ist ein Roter Sandbelag.

Florian Böhler: Wer ist dein Vorbild im Tennis?

Anton Hoppe:   Mein Vorbild ist der Tennisspieler Yi Gao.

Florian Böhler: Was ist dein größtes Ziel im Tennis?

Anton Hoppe:  Mein größtes Ziel ist es an den French-Open teilzunehmen.

Von Anton Hoppe und Florian Böhler

Klasse 9a

Ludwigsgymnasium Köthen (Anhalt)

 

 

1 Kommentar zu „Aufstieg durch den 1.TC Köthen“

  1. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Was hat Anton Hoppe damit zu tun, dass es den Verein schon seit 1902 gibt? Warum wird Anton Hoppe interviewt, welchen Anlass gibt es dafür? Dem Text fehlt die Relevanz.

Kommentar verfassen