Monthly Archives: Januar 2019

Wenn Politik Theater spielt

Von Lutz Würbach am 24.01.2019 11:20:32+02:00
Allgemein / 1 Kommentar

Das beste Theater und dazu auch noch kostenlos, findet man zurzeit in Großbritannien!

Man denkt,die Politiker wissen auch nicht mehr,was sie tun sollen.Das Unterhaus ist gesplittet wie

die Bevölkerung,einige wollen in der EU bleiben,stimmen deshalb gegen den Vertrag, aber lehnen Theresa May nicht ab.Dann die Brexit-Hardliner,die stimmen gegen den Vertrag, weil er ihnen zu weich ist und auch gegen Theresa May. Der Koalitionspartner wählt den Brexit-Vertrag ab, ist aber für Theresa May. Im Großem und Ganzen ist es einfach nur ein Theater. Sie können nicht mal mehr miteinander reden. Ich hoffe,dass die EU keine großen Zugeständnisse macht, sodass sich die Briten nicht bestätigt fühlen,  denn sie spielen nur auf Zeit.

 

Kommentar von Noah Samuel Hensen, Walter-Gropius-Gymnasium Dessau, Klasse 8c

100 Jahre Wahlrecht für Frauen

Von Lutz Würbach am 24.01.2019 11:11:26+02:00
Allgemein / 1 Kommentar

Die Einführung des Frauenwahlrechts war ein bedeutender Schritt in der Politik und es kann zurecht gesagt werden, dass man stolz darauf sein kann, dass diese heute (am 18.01.) ein 100 jähriges Jubiläum feiert. Obwohl Frauen jetzt mehr Gleichberechtigung erleben, auch in der Politik, ist ein hoher Anteil der Politiker männlich. Durch ein Gesetz der Großen Koalition und der Grünen, soll der weibliche Anteil im Bundestag weiter steigen. Laut des frauenpolitischen Sprechers der SPD-Fraktion, Sönke Rix, sei ein Wahlgesetz nötig, welches die anteilmäßige Besetzung von Männern und Frauen im Bundestag vorschreibt. Ich finde diesen Gesetzesvorschlag gut, da alles, was die Verteilung vom männlichen und weiblichen Geschlecht im Bundestag angeht, so fest geregelt sein würde und wir so einen Schritt näher an der vollkommenen Gleichberechtigung zwischen beiden Geschlechtern wären.

Celina Hoffmann, Klasse 8b,

Walter-Gropius-Gymnasium in Dessau-Roßlau

Pizza geht nach Halle

Von Lutz Würbach am 16.01.2019 17:38:46+02:00
Allgemein / Keine Kommentare

Die Pizza für den besten Text aus der Region Süd geht an die Klasse 8/3 des Neuen städtischen Gymnasiums in Halle. Mira Bräuner hat einen Artikel geschrieben, der mit „Die Wunder-Klasse 8/3“ überschrieben ist. Der Inhalt: Noch vor wenigen Monaten war die Klasse in Grüppchen gespalten, Mobbing gehörte zum Alltag. Heute, so heißt es im Text, sei man eine richtige Einheit, halte zusammen. Mira beschreibt, wie die Wandlung gelungen ist. Der Leser erfährt, dass Klassenlehrer Sebastian Blume daran eine große Aktie hat. Während der Klassenfahrt stand zum Beispiel eine Paddeltour auf dem Programm. Der Klassenlehrer ließ die Besatzungen auslosen. Die üblichen Grüppchen saßen also nicht in einem Boot. Das, so schreibt Mira, war der Auftakt für weitere Anti-Mobbing-Aktionen. Der gesamte Text ist im Blog nachzulesen. Er wurde am 7. Dezember 2018 eingestellt.
Die Jury im Hause der MZ ist sowohl von der Geschichte als auch von der Qualität des Textes so begeistert gewesen, dass sie diesen Artikel zum besten des Projektes bestimmt hat. Der Preis: Pizza für die gesamte Klasse. Mira hat sich damit gegen ungefähr hundert andere Beiträge im Blog des Projektes aus Halle, dem Saale- und dem Burgenlandkreis durchgesetzt. Glückwunsch!

Lutz Würbach, Projektredakteur

Die Klasse 8/3 jubelt: Es gibt bald Pizza für alle.        Foto: Lutz Winkler