Alkohol zur Weihnachtszeit? – Die Klassenumfrage

Wer hat es noch nie erlebt – Es ist ein eiskalter Wintertag und deine Eltern fragen dich, ob die Lust bestehe, auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Nun steht ihr am Glühweinstand und deine Eltern kaufen sich einen genüsslichen Glühwein. Jeder stellt sich nun die Frage, ob man nicht auch einen haben könne. Dieses Szenario machte uns neugierig, deswegen führten wir eine Umfrage mit unserer Klasse durch. Die Antworten waren meist: „Glühwein darf ich nicht, aber ein Schluck Sekt an Heiligabend geht klar.“ Hierbei haben 15 Schüler die Erlaubnis ihrer Eltern, Alkohol während der Weihnachtszeit zu trinken und 9 Schüler haben diese nicht. Oft sind die Eltern der Meinung, dass Alkohol für Jugendliche in unserem Alter nicht geeignet sei.

Die Wirkung von Alkohol hängt hierbei von der Menge, der Trinkgeschwindigkeit, dem Mageninhalt, der körperlichen und seelischen Verfassung und dem Geschlecht ab. Resultate davon sind z. B. gestörte Wahrnehmungen, Konzentrationsprobleme, Kopfschmerzen oder auch Übelkeit. Dazu kommt, dass Alkohol den Körper, Geist und Seele schwer schädigen könne. Zu hoher Blutalkoholspiegel kann sogar das Koma herbeirufen oder auch tödlich enden.

Zwischen Alkoholmissbrauch und Abhängigkeit befindet sich nur ein schmaler Grad, trotz dessen nehmen viele Jugendliche Alkohol zu sich, weil es einen berauschenden Zustand bewirkt und einen lockert und entspannt. Ein Alkoholentzug dient dazu körperliche Abhängigkeit von Alkohol zu beenden. Ohne Alkohol reguliert sich der körperliche und seelische Zustand nicht mehr. Dies sollte jedoch nicht ohne ärztliche Aufsicht/Hilfe erfolgen.

 

Luzie Espenhahn, Theo Fritsche und Fenja Eckert

 

 

1 Kommentar zu „Alkohol zur Weihnachtszeit? – Die Klassenumfrage“

  1. Ein typisches Thema zum Jahresende, ohne Zweifel. Bei Eurer Umfrage wäre es aber nötig gewesen zu schreiben, wie alt die Schüler sind. Es macht schon einen Unterschied, ob ich Achtklässler befrage oder Schüler aus der Abiturstufe.

Kommentar verfassen