Positive und negative Seiten des Internets

Zu unserer Zeit im Jahr 2018 nutzen die meisten Menschen das Internet wenn nötig und einige verlassen sich auf das Internet. Die am häufigsten verwendeten Anwendungen sind derzeit Instagram, YouTube, Facebook, Snapchat, Whatsapp. Manchmal nutzen wir diese Programme zum Beispiel in der Freizeit und manchmal bei Bedarf auch zur Kommunikation mit Freunden. Wir nutzen online-Einkäufe, was manchmal hilft, Fahrkarten und Kinokarten zu kaufen, Theater- und Konzertkarten zu buchen und so weiter. Es gibt Livestreaming zum Beispiel von Partys oder einer Gruppe von Freunden, die den Moment gerne mit anderen teilen. Kurz gesagt, schöne Momente mit Freunden online zu teilen, ist der bisher positivste Teil  meiner Meinung nach.

Die negative Seite des Internets ist meiner Meinung nach die Online-Sucht. Das Internet tötet meine Zeit. Wenn man sich beispielsweise auf online-Kämpfe und lange Unterhaltungen mit Freunden einlässt,  verschwendet man online Zeit und das führt zu Versagen und Vernachlässigung des Studiums oder der Arbeit.

Also wenn eine Person ihre Zeit zwischen dem Alltagsleben, der Internetzeit und der Lehre/Schulzeit reguliert, wird sie zu dem Schluss kommen, dass das Internet nicht das Beste ist, und gewinnt wieder viel von der besten Zeit.

 

Von Amani Esmail (aus Syrien; Klasse 9e der Gemeinschaftsschule Heinrich-Heine in Halle)

 

 

 

1 Kommentar zu „Positive und negative Seiten des Internets“

Kommentar verfassen