Was ist bloß in Benndorf los?

In meiner Heimat, dem kleinen Ort Benndorf in Mansfeld-Südharz, wird es immer ruhiger. Seit einiger Zeit ist die Sparkassenfiliale nach Klostermansfeld gezogen. Vor vielen Jahren gab es einen NP-Markt, der aber auch in den Nachbarort übersiedelte. Über längere Zeit war der Markt geschlossen, dann eröffnete ein Nahkauf, doch auch dieser blieb uns nicht lange erhalten, denn seit ca. 1,5 Jahren ist er nun auch wieder geschlossen.

Den jungen Leuten macht das nicht viel aus, da sie mit dem Auto bequem überall hinfahren können, doch gerade den älteren Menschen bereitet das große Schwierigkeiten. Sie müssen zum Beispiel Nachbarn fragen, ob sie für sie einkaufen gehen können, oder sie nehmen den Weg auf sich und gehen zu Fuß nach Klostermansfeld. Das macht vielen sehr zu schaffen.

Zum Beispiel auch Karl Laute, der 82jährige ist zwar noch gut mit dem Auto unterwegs, aber, wie er sagt, wisse man ja nie wie das schon nächstes Jahr sein wird, er könne jedoch die Probleme der anderen Rentner sehr gut nachvollziehen, deshalb hoffe auch er auf eine Neueröffnung eines Supermarktes. Es habe auch schon Gerüchte um einen neuen Laden gegeben, so der Dorfbewohner, jedoch wurde das bisher nicht bestätigt.

„Aber wenigstens gibt es noch zwei Friseure, ein Fleischergeschäft, einen Blumenladen, ein Eiscafé und ein Kosmetikstudio. Jetzt kann man nur hoffen, dass auch wieder ein Supermarkt nach Benndorf kommt.“, so Karl Laute.

Schülerreporterin, Luise Laute, MLG Eisleben

1 Kommentar zu „Was ist bloß in Benndorf los?“

Kommentar verfassen