Grundstein für eine tolle Mensch-Hund-Beziehung

„Eine Welpenschule ist ein Ort, an dem sowohl der Mensch als auch der Welpe etwas lernen kann.“, sagt Sandy Weidig von der Welpenstunde OG Hüneburg. Welpen ziehen meistens von der achten bis zur zehnten Lebenswoche in ihr neues Zuhause. Wenn sie sich ein paar Tage eingewöhnt haben und mit ihren neuen Bezugspersonen vertraut sind, kann man einen Welpenkurs besuchen. Der Besitzer übernimmt für den Welpen eine Art Elternrolle. An der Übungsstunde der OG Hüneburg in Eisleben dürfen aber auch noch ältere Hunde teilnehmen, die dann in drei verschiedenen Altersgruppen trainieren. „Es heißt ja nicht umsonst, dass der Hund der beste Freund des Menschen ist. Um das zu erreichen, geht es in der Welpenstunde vor allem darum, Vertrauen und Bindung zwischen Hund und Halter aufzubauen.“, meint Sandy.

Hunde überwinden dort Hindernisse, vor denen sie noch Angst haben, mit der Unterstützung von ihren Haltern. Dazu gehören zum Beispiel das Überqueren einer Holzbrücke oder einer Wippe sowie das Durchlaufen eines Rascheltunnels.

Neben dem Vertrauen, wird auch die Gehorsamkeit sowohl durch Übungen zur Leinenführigkeit als auch Kommandos wie „Sitz“, „Platz“, oder „Bleib“ gefördert. Durch das Training in einer Gruppe, lernen die Hunde von Anfang an auch unter Ablenkung Kommandos zu befolgen, sodass sie später beim normalen Spaziergang gut an der Leine zu halten sind und sie trotz Ablenkung, durch zum Beispiel ein anderes Tier, auf Kommandos hören. „Damit dies perfekt gelingt, müssen die Halter auch ihre „Hausaufgaben“ erledigen und die Übungen festigen, die sie in der Welpenstunde gezeigt bekommen haben.“, erklärt die Trainerin. Wenn man die Tipps der Trainer konsequent befolgt, steht einer tollen Hund-Mensch-Beziehung nichts mehr im Weg.

Schülerreporterin Sarah Weidig, 8/1 des Martin Luther Gymnasiums

 

 

 

1 Kommentar zu „Grundstein für eine tolle Mensch-Hund-Beziehung“

  1. Lutz Würbach

    Texte mit kleinen Hunden gehen immer. Hast Du gut aufgeschrieben, auch wenn der Aufbau des Textes nicht optimal ist. In welchem Alter die Welpen in die Schule kommen, ist eher eine Hintergrundinformation und gehört deshalb nicht an den Anfang. Aber das nur am Rande. Ach ja: schönes Foto!

Kommentar verfassen