Faszination Jump house

Was macht die Trampolinhalle so besonders?

 

Die Trampolinhalle Leipzig wird immer beliebter und immer mehr Kinder und Jugendliche besuchen sie. Aber warum? Was macht das Jump house so besonders? Wir haben ein paar Leute befragt.

,,Ich denke, dass es so beliebt ist, weil man dort mit seinen Freunden viel Spaß haben kann.”, meinen Vanessa Schwager aus der 8d und Hermine Gerhardt aus der 8a. ,, Ich finde das Jump house so besonders, weil es Spot und Spaß verbindet.”, findet Nadya Helm aus der 8a. ,,Ich denke, dass es so beliebt ist, da es dort einige Aktivitäten gibt.”, denkt Daniela Becker aus der 8a. Tatsächlich gibt es von FreeJump über GameJump bis hin zu FoamJump alles mögliche, was mit springen und Spaß haben zu tun hat. FreeJump sind viele aneinander gereihte Trampoline im Boden aber auch an den Wänden und beim FoamJump springt man von Trampolinen in ein Becken voll mit Schaumstoffwürfeln.

Aber was ist eigentlich die Lieblings Aktivität der Besucher?

,,Ich fand das, wo man gegen die Wand springen konnte am besten”, sagt Lea Weidner aus der 5c. ,,Ich fand den Parcours am besten.” meint Florian Buehring aus der 8a. Damit meint er den NinjaJump. Das sind 3 Parcours die man bewältigen muss.,, Ich mochte dass, wo man in die Schaumstoffwürfel reinspringen konnte.”, sagt Luise Börnchen aus der 8a.

Doch am beliebtesten bei den Leuten, die wir befragt haben, ist der GameJump. Der GameJump ist zu vergleichen mit Zwei-Felder-Ball. Man spielt in einem Team und muss mit einem Ball seine Gegner abwerfen.

Fazit: Im Jump house gibt es viel zu erleben. Spaß garantiert.

 

 

 

Daniela Becker und Nadya Helm

1 Kommentar zu „Faszination Jump house“

  1. Euer Text macht neugierig auf die Trampolinhalle. Aus diesem Grund wäre es schön gewesen, wenn Ihr auch geschrieben hättet, wo sie zu finden ist. Leipzig ist ziemlich groß.

Kommentar verfassen