Auf den Spuren des Jungen im gestreiften Pyjama

Fotos: Ilias

Hallo liebe Leser,
Heute ist unser letzter Tag in Auschwitz. Wir besuchten die Stadt Krakow, das Ghetto und das jüdische Viertel. Unsere Stadtführerin zeigte und erzählte uns viel über den Krakower Dom. Wir erfuhren wie die Juden in den Ghettos lebten und behandelt wurden. Sie wurden in den Ghettos getrieben und ihnen wurde gedroht, falls sie sich weigern, das ihnen die Privatsachenweg genommen wurden. Im Ghetto war für alle Personen Wohnraum von 2m² vorgesehen. Wir sahen von den Juden die selbstgebaute Mauer des Ghettos und einen großen jüdischen Friedhof. Hier erfuhren wir viel über den Glauben und das Leben der Juden nach den 10 Geboten. Der Abschluss unserer Reise machte den Besuch des größten Markplatzes in Europa, der historisch erhaltene Markt von Krakow.

Nach diesen 4 erlebnisreichen Tagen können wir allen Klassen unserer Altersstufe die Reise empfehlen empfehlen – 20 Likes! (Celina, Mauricio)DSC00427

1 Kommentar zu „Auf den Spuren des Jungen im gestreiften Pyjama“

Kommentar verfassen