Auf den Spuren des Jungen im gestreiften Pyjama

Hallo liebe Leser,

MEDION Digital Camera
Fotos: Ilias

Hier die News aus Auschwitz. Heute hatten wir den schwersten Gang vor uns, die Besichtigung des Vernichtungslagers Birkenau. Damit befanden wir uns direkt auf den Spuren unseres Romanheldens. Der  Junge, der Sohn des Lagerkommandanten, sucht Spielgefährten. Konnte er sie dort überhaupt finden? War es möglich, dass ein deutscher Junge mit einem jüdischen Gleichaltrigen spielen konnte? Bei der dreistündigen Führung mussten wir feststellen, dass es unmöglich war. Schon am Eingang trifft man auf doppelten Stacheldraht, Wachtürme alle 30 Meter und einen langen Graben. Wir haben die unmenschlichen Lebensbedingungen gesehen und waren tief erschüttert. Als wir dann zu den „Duschen“ und den Verbrennungsanlagen kamen, fragten wir uns nur noch – Warum?  Wir können es nicht wieder gutmachen, aber wir können dafür eintreten, es nicht wieder geschehen zu lassen. Wir legten einen Gedenkstein am Mahnmal der Opfer nieder und gedachten damit aller verstorbenen Menschen an diesem Ort. (Tommy, Leonie, Niklas)                        DSC00272

1 Kommentar zu „Auf den Spuren des Jungen im gestreiften Pyjama“

Kommentar verfassen