Monthly Archives: Juni 2017

AOK-Preis nach Dessau-Roßlau

Von Lutz Würbach am 09.06.2017 17:35:09+02:00
Allgemein / Keine Kommentare

Luisa Fricke hat den besten Text über einen von der AOK organisierten Recherchetermin geschrieben und damit 200 Euro für die Klassenkasse der 8b des Gymnasiums Philanthropinum  „verdient“. Der AOK-Regionalsprecher Ralf Kitzing hat den Gutschein am 9. Juni an die Dessauerin überreicht. Was mit dem Geld passieren soll, wissen die Schüler bereits. Es wird während der Klassenfahrt in Hamburg ausgegeben.

Luisa hat hier im Blog den Besuch des Blutspendezentrums in Dessau-Roßlau beschrieben. Entstanden ist eine runde Geschichte, die sich gut liest. Der Text bietet viele Fakten zum Thema und trotz seiner Länge geht der rote Erzählfaden nicht verloren. Zu diesem Urteil sind nicht nur Mitarbeiter der AOK gekommen, die über den Preis entschieden haben. Auch für Redakteure und Verlagsmitarbeiter der Mitteldeutschen Zeitung ist Luisas Text der Favorit für den Preis gewesen.

Wer den Text lesen möchte: Er ist am 11. Mai 2017 in den Blog gestellt worden.

Die AOK hatte während des Projektes Klasse 2.0 eine Vielzahl von Recherchethemen angeboten. Schulklassen besuchten neben dem Blutspendezentrum auch Rettungswachen, Krankenhäuser und Profifußballer des Halleschen FC. Auch darüber finden sich im Blog Erlebnisberichte.

Lutz Würbach

 

 

ralf kitzing, regionalsprecher der aok sachsen-anhalt überreicht in anwesenheit von lutz würbach, mz-redakteur einen scheck in höhe von 200,-euro an die gewinnerin luisa friche die mit ihrer klasse der 8b des dessauer philanthropinums am projekt klasse der MZ und AOK mitmachte. Preis für den besten Text im lasse-Blog zu einem AOK-Thema, Juni 2017 ralf kitzing, regionalsprecher der aok sachsen-anhalt überreicht in anwesenheit von lutz würbach, mz-redakteur einen scheck in höhe von 200,-euro an die gewinnerin luisa friche die mit ihrer klasse der 8b des dessauer philanthropinums am projekt klasse der MZ und AOK mitmachte. Preis  für den besten Text im Klasse-Blog zu einem AOK-Thema, Juni 2017

Ralf Kitzing und Luisa Fricke mit dem Scheck (Foto links). Die Klasse 8b freut sicfh über den Geldsegen.

Foto: Lutz Sebastian

Pizza geht nach Wittenberg

Von Lutz Würbach am 01.06.2017 17:29:57+02:00
Allgemein / Keine Kommentare

Klasse Pestalozzi WBG 1

Die letzte Pizza des Klasse-Projektes im Schuljahr 2016/17 geht an den Pestl-Club in Wittenberg. An wen? An Pestl – das ist das Maskottchen der Pestalozzischule und als Pestl-Club 2017 bezeichnet sich selbst die Klasse 9b. Aber das haben die Schüler alles ganz ausführlich hier im Klasse-Blog erklärt. Dazu gibt es eine Menge Einblick in den Schulalltag, ich das Klasse-Projekt und sogar Empfehlungen, warum man gerade jetzt Wittenberg besuchen sollte. Ganz klar, die Lutherstadt hat im Reformations-Jubel-Jahr den Touristen viel zu bieten. Den Text und viele Bilder findet man im Klasse-Blog unter dem Datum 30. März 2017.

Die Jury der Mitteldeutschen Zeitung ist der Meinung gewesen, dass die Wittenberger sich in außergewöhnlicher Weise als Klasse-Klasse vorgestellt haben. Dafür gibt es die Pizzalieferung in Klassenstärke.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Text und Foto: Lutz Würbach