Preis geht nach Landsberg

Yannic Mitzschke und Arwed Häßler haben den besten Text während des Klasse-Projektes in der Region Süd (Halle, Saalekreis, Burgenlandkreis) geschrieben. Beide Schüler aus der Klasse 8a des Gymnasiums Landsberg hatten Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner interviewt. Dabei geht es um die Bildungspolitik im Land, um die damalige US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton und um Fußball. Ein gut recherchiertes und geschriebenes Interview – urteilte die Jury der MZ. Als Preis gab es einen Gutschein über 50 Euro, den die beiden Autoren zum Beispiel für Konzertkarten verwenden können.

Wie ist der Termin mit dem Minister eigentlich zustande gekommen? Die Mutter von Arwed und die Frau von Marco Tullner sind Arbeitskolleginnen. Das habe, so die beiden Autoren, die Sache vereinfacht. Für ihre Fragen haben die Gymnasiasten übrigens im Internet Recherchen über Tullner angestellt. Auf diese Weise sind sie gut vorbereitet zum Interviewtermin erschienen.

Wer den Text nachlesen möchte: Er steht hier im Klasse-Blog unter dem Datum 7. Dezember 2016.

 

 

gymnasium-landsberg-3-klasse-8a

Die Klasse 8a mit Arwed Häßler und Yannic Mitzschke (beide in der Mitte mit Scheck).

 

Text und Foto: Lutz Würbach

MZ-Redakteur

Kommentar verfassen