Suizid

In Deutschland nehmen sich pro Jahr 11.200 Menschen das Leben. Es passieren mehr Todesfälle durch Selbstmord als durch Drogen, AIDS, und Verkehrsunfälle zusammen. Laut der SZ (http://www.sueddeutsche.de/panorama/suizid-in-deutschland-alle-minuten-ein-selbstmord-1.850885)

nimmt sich aller 47min. ein Mensch das Leben. Meist sind Jugendliche und Erwachsene im Alter von 15 -24 Jahren betroffen, aber es entscheiden sich immer mehr Ältere für den Freitod.

Sie kommen meist dazu wegen zwischen menschliche Konflikte, Trennungen oder Tod von wichtigen Bezugspersonen, Kränkungen, schwere Erkrankungen oder Berufliche Probleme.

Die offensichtlichen  Symptome sind Suizidäußerungen, nicht enden wollende Depressionen, Selbsthass und Selbstmord versuche.

Als wir den Bericht bei der süddeutschen Zeitung gelesen haben, hat es uns schockiert dass, sich so viele Menschen das Leben nehmen, grade in Deutschland und das es aller 47 min. passiert.

Celine Paula Lorenz, Eileen Brandenburg, Farah Dawood

Sankt Mauritius Sekundarschule

Klasse 8/1

1 Kommentar zu „Suizid“

Kommentar verfassen