W-Lan für die Schulen

Wir haben uns entschieden dieses Thema zu wählen, weil wir uns dafür interessieren, was andere darüber denken, welche Vorteile und Nachteile es geben wird, wenn es W-LAN für Schulen gibt.

Wir befragten ein paar Menschen nach ihren Meinungen.

Als erstes führten wir eine Befragung unter Mitschülern durch. Ihre Meinungen waren, dass es toll wäre, aber dann soll auch das Handyverbot in den Schulen, wo es gilt, abgeschafft werden. Außerdem sprachen wir mit unseren Eltern. Sie fanden es nicht gut, weil die Kinder nur abgelenkt wären vom Unterricht und nur am Handy sitzen würden und sich nicht mehr in den Pausen unterhalten. Unsere Lehrerin findet es auch gut, weil die Schüler besser auf die Zukunft vorbereitet werden. Denn in der Zukunft spielen das Internet und W-LAN eine wichtige Rolle. Dem sollten wir uns nicht verschließen. Wir finden selbst die Idee gut, weil man dadurch flexibler wird und das Handy sowieso immer dabei hat. Vorteile sind, dass man im Unterricht selbstständiger arbeitet zum Beispiel um Fakten/Infos herauszusuchen. Einer von vielen Nachteilen ist auch, dass manche Schulen sich das W-LAN für längere Zeit gar nicht leisten können.

Es wäre schön, wenn die Schulen darüber nachdenken würden.

(Autoren: Elisa, Anna-Lena, Klasse 8b, Gymnasium Landsberg)

1 Kommentar zu „W-Lan für die Schulen“

  1. Euer Text ist Gegenstand eines Gesprächs mit der Staatssekretärin im Bildungsministerium, Edwina Koch-Kupfer, gewesen. Sie hat mit Lehrern über das Thema Digitalisierung des Unterrichts diskutiert. Ihr habt mit Eurem Text viele wichtige Aspekte angesprochen. Gut gemacht.

Kommentar verfassen