Mit Fest in die Sommerpause

Am Samstag bestritt der SV Glück Auf Möhlau sein letztes Spiel der Saison 2015/16 im Derby gegen den VfB Gräfenhainichen. Zur Feier der Saison und des Sieges über den direkten Tabellennachbarn Gräfenhainichen gab es am Abend eine große Abschlussfeier. „Wir sind stolz auf unseren Verein“ bekräftigete Hans-Jürgen Eiserfey in seiner Rede zum Abschluss der Saison. Der Möhlauer Sportverein hatte es mit dem letzten Sieg noch auf den 6. Platz geschafft und ließ so die Gräfenhainicher hinter sich. Doch fügte Eiserfey, der Vorsitzende für Fußball, auch hinzu, dass „Die Mannschaft mit einem solchen Spielerpotential deutlich besser Plätze erzielen könnte“. Leider machten Krankheit und Verletzungen den Möhlauern einen Strich durch die Rechnung. Doch freute sich der Sponsor trotz alledem über die erreichten Leistungen. „Ich freue mich vor allem, dass wir den Gräfenhainichern heute zeigen konnten, wer hier der beste Verein in der Stadt ist.“ erklärte er freudig. Mit großer Trauer mussten die Spieler die Entscheidung ihres Cheftrainers hinnehmen. Er wird keine weitere Saison mit dem Sportverein eingehen. Diesen Entschluss hatte Hagen Giese bereits gefasst. Doch die Sportfreunde ließen sich nicht die Laune vermiesen, denn die Gespräche für den neuen Cheftrainer sind schon sehr weit fortgeschritten, bestätigte Eiserfey. Außerdem rühmte er die großartige A rbeit der Jugendtrainer und entschloss sich auch noch für die in der neuen Saison erstellte Spielgemeinschaft JSG Heidekicker einen Trikotsatz zu sponsern. Möhlau ist in diesem Jahre auch Schauplatz für ein Fußballsommercamp, in dem 52 Kinder aus der Region professionelle Trainingseinheiten mit erfahrenen Trainern und Spielern absolvieren werden. Zur Abrundung des gelungenen Abends am Samstag gab es Essen aus der Feldküche und Musik von DJ René.  Somit war das Fest ein gelungener Abschluss der Saison.

Von Lucas Dammann – Paul Gerhardt Gymnasium Gräfenhainichen

Unbenannt

1 Kommentar zu „Mit Fest in die Sommerpause“

  1. Lutz Würbach

    Lieber Lucas, Du hast Dir nicht viel Zeit gelassen für den Text. Das ist gut so, denn er ist somit aktuell. Zwei Dinge möchte ich Dir auf den Weg geben: Der Text hat kein Thema bzw. keinen Schwerpunkt. Was ist der Kern der Geschichte: letztes Spiel der Saison? Platzierung nicht so gut wie erhofft? Trainer hört auf? Möhlau beste Mannschaft in Gräfenhainichen? Du hättest Dich festlegen sollen, das hätte den Text aufgewertet. So steht vieles gleichwertig nebeneinander. Du wolltest nichts weglassen und bist dann am Vollständigkeitsprinzig gescheitert. Zumal Du Dich im Verein auszukennen scheinst und viel weißt. Na ja, gescheitert bis Du natürlich nicht, aber es ist ein typischer Anfängerfehler. Und zweitens: Um welche Spielklasse geht es eigentlich?
    Aber das ist letztlich Kritik auf hohem Niveau. Du hast aktuell einen Text geliefert und eine flotte Schreibe bewiesen. Dein Beitrag gehört damit zu den guten dieses Schuljahres.

Kommentar verfassen