Verwahrlosten und misshandelten Tieren ein neues Leben schenken

Ein Besuch beim Tierschutz Halle e.V. gab uns aufschlussreiche Informationen über das tägliche Engagement der Mitarbeiter zur Rettung von Tierleben.

Von Ine Spannaus und Katja Mai

Halle/Südgym – Elisa Schütze, eine Mitarbeiterin beim Tierschutz Halle e.V., erzählte uns ein tragisches Ereignis: Biggie, ein Hund, wurde verwahrlost aufgefunden. Er musste wohl eine Zeitlang ohne Licht in einem kleinen Zwinger gehalten worden sein.

Biggies Schicksal teilen auch andere Tiere, wie Beauty. Beauty kam im April 2014 völlig verwahrlost zum Tierschutz Halle e.V. Ihr verfilztes Perserfell musste deswegen geschoren werden. Sie hatte deutliche Koordinationsstörungen beim Laufen und dennoch einen unbändigen Lebenswillen.

Der Verein wurde vor 25 Jahren gegründet und hat schon etlichen Tieren, wie z.B. Hängebauchschweinen, Hühnern, Ziegen und normalen Haustieren wie Katzen und Hunden, durch erfolgreiche Vermittlungen geholfen.

Doch selbst der Tierschutz Halle e.V. hat nur bestimmte Kapazitäten, sodass nicht jedes Tier aufgenommen werden kann. Zurzeit wird z.B. das Kleintierzimmer saniert, um mehr Kapazitäten und bessere Lebensverhältnisse zu schaffen. Es soll vier Gehege besitzen und bis Ende Januar fertiggestellt werden. Dies hängt jedoch von den Spenden ab, denn der Verein lebt ausschließlich davon.

Die rund acht bis zehn Stammmitarbeiter arbeiten hauptsächlich ehrenamtlich und setzen sich vor allem für den politischen Tierschutz ein. Das bedeutet, sich gegen das Leid der Tiere einzusetzen, und zwar insbesondere gegen Tierversuche, z.B. in der Pharmaindustrie oder beim Testen von Haushaltsprodukten. Aber auch Aktionen wie ,,Gegen Pelz”, werden erfolgreich unterstützt. Lautstarke Proteste gegen Tierquälerei gehören zwar nicht ganz so oft dazu, jedoch passiert es schon mal, dass die so genannte ,,Grüne Woche“ gestürmt wird.

Bailey                      Inzwischen glücklich vermittelt: Bailey                                 FOTO: Tierschutz Halle e.V.

Weitere Informationen im Netz unter:

www.tierschutz-halle.de


 

1 Kommentar zu „Verwahrlosten und misshandelten Tieren ein neues Leben schenken“

  1. Wie ich weiß, habt Ihr vor Ort recherchiert. Das merkt man dem Text an. Gut gemacht. Schön, dass Ihr auch ein Foto gemacht hat. Bailey ist ein richtiges Schmuckstück.

Kommentar verfassen