Und wieder brennen die Lichter

Südstadt-Gymnasiasten führen jedes Jahr den Lichterlauf zum Nikolaus durch.

Von Pascal Ulke, Jakob Weiß, Alexander Lehmann

Halle/SüdGym – Wer am Nikolaustag auf den Einheit-Sportplatz kommt, wird von einem Meer aus Lichtern empfangen. Diese schöne Atmosphäre verzaubert jeden Betrachter und macht ihn neugierig auf das Geschehen. Jedes Jahr am 6. Dezember veranstaltet das Südstadt Gymnasium den „Lichterlauf zum Nikolaus“. Die Idee dazu hat Frau Raabe, unsere Sportlehrerin, aus dem Sportinstitut Potsdam mitgebracht und vor sechszehn Jahren an unserer Schule eingeführt. Eingeladen sind Schüler, auch Ehemalige, Lehrer und Eltern, die sich an diesem Abend sportlich betätigen wollen. Eine Startgebühr von zwei Euro und eine Kerze im Glas sind die Voraussetzungen für die Teilnahme. Die vielen Kerzen werden um die Laufstrecke herum aufgestellt und erzeugen ein Lichtermeer. Nach dem Startschuss laufen Jungen und Mädchen, Männer und Frauen paarweise eine Stunde lang abwechselnd ihre Runden.  Sieger ist  das  Paar,  welches  die meisten Runden absolviert hat. Rundenzähler notieren diese während des Laufes. Unterdessen können Zuschauer am Rand eine Bratwurst essen und einen Glühwein trinken oder ein kleines Schwätzchen halten. Eine Woche nach dem Lauf bekommen die Besten während einer Auszeichnungsveranstaltung ein Lebkuchenherz geschenkt. Der Klasse mit den meisten Teilnehmern winkt ein Gutschein zum Bowlingspielen.Einheit-Sportplatz im Kerzenschein FOTO: Lehmann

1 Kommentar zu „Und wieder brennen die Lichter“

Kommentar verfassen